####### NEUER FREIZEITSPASS IN GRAZ #######

 

 

BRAINATION ist ein Fluchtspiel, in welchem Teams von ca. 2-6 Personen in einem geheimnisvollen Zimmer eingesperrt sind. Die Teilnehmer müssen Rätsel und Puzzles lösen, versteckte Gegenstände und Schlüssel finden und diverse Codes knacken um sich aus dem Zimmer zu befreien.

 

Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit, mit dem Ziel innerhalb von 60 Minuten den Raum zu verlassen. Körperliche Kraft wird nicht benötigt, hier sind nur Kreativität, logisches Denken, Teamgeist und Geschick gefragt.

 

Die Teams werden von einer außenstehenden Aufsichts-Person über Kameras beobachtet. Diese Person kann über einen Monitor mittels Hinweisen (Nachrichten oder Bilder) mit dem Team in Kontakt treten falls dieses nicht mehr weiter weiß.

 



 

Ein neuer Freizeitspaß hat nun auch den Weg nach Graz gefunden: Das Live Escape Game.

 

Hierbei handelt es sich um ein Fluchtspiel, in diesem Teams von 2-6 Mitgliedern in einem geheimnisvollen Zimmer eingesperrt sind. Die Teilnehmer müssen Rätsel und Puzzles lösen, versteckte Gegenstände und Schlüssel finden und diverse Codes knacken um sich aus dem Zimmer zu befreien.

 

 

Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit mit dem Ziel, innerhalb von 60 wertvollen Minuten den Raum zu verlassen. Körperliche Kraft wird nicht benötigt, hier sind nur Kreativität, logisches Denken, Teamgeist und Geschickgefragt.

 



Schon gewusst?

Fluchtspiele sind perfekt für Team Building Maßnahmen von Firmen oder für Gruppenerlebnisse bei Feiern geeignet.

Wer übernimmt das Kommando? Wer ist der Analytiker, der Kreative oder der Panische in der Runde? Wie steht es um Teamdynamik und Zusammenarbeit?

Wir bieten ein ganz besonderes Erlebnis und stellen euch in einem einzigartigen Umfeld auf die Probe. Zeigt, was euer Team kann und flüchtet innerhalb einer Stunde!

Besucht uns auf unserer Homepage und bucht eure ganz persönliche Challenge gleich jetzt -> www.braination.at






Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    FAQ - Teil 1 (Donnerstag, 04 Mai 2017 06:16)

    Da wir ein noch relativ neues Konzept anbieten, fällt es am Anfang vielleicht schwer, sich unter Fluchtspielen etwas vorzustellen. Der eine oder andere hat ein room escape game vielleicht schon einmal am Handy gespielt, aber im echten Leben? Wie funktioniert das denn?
    Dementsprechend werden uns immer wieder Fragen zur Spielweise und zu grundlegenden Dingen rund um unser Fluchtspiel und unsere Räume gestellt. Hier haben wir einige häufig gestellte Fragen für euch gesammelt und wollen diese nun beantworten, damit dem Spiel- und Rätselspaß nichts mehr im Wege steht!
     Was ist ein Fluchtspiel überhaupt?
    In einem Fluchtspiel werdet ihr in einen Raum eingesperrt, aus dem ihr innerhalb einer Stunde wieder entkommen müsst. Um das zu schaffen, müsst ihr Schlösser knacken und Rätsel lösen, eure Köpfe werden also ganz schön rauchen. Aber natürlich bekommt ihr von unserem Team auch Hilfe, wenn ihr sie benötigt. Wie das alles funktioniert erfahrt ihr vor Ort, wir wollen ja nicht alles jetzt schon verraten.

     Wie viele Spieler können in einem Raum spielen?
    Unsere maximale Gruppengröße liegt bei 6 Personen, ideal sind 4-5 Personen pro Raum. Mit dieser Größe stellen wir sicher, dass jeder Spieler bei der Lösung aller Rätsel mithelfen kann und es nicht zu eng im Raum wird. Derzeit haben wir drei Räume zur Verfügung, wenn ihr also maximal 18 Personen seid, könnt ihr euch auch auf mehrere Räume verteilen. Außerdem arbeiten wir für euch derzeit an einem vierten Raum, damit bald bis zu 24 Personen gleichzeitig spielen können.

     Gibt es ein Alterslimit?
    Bei Spielern unter 14 Jahren benötigt es zumindest vor Beginn des Spiels eine erwachsene Begleitperson. Es muss nämlich eine Einverständniserklärung unterschrieben werden, wofür ein Erwachsener benötigt wird. In den Raum selbst können jedoch auch jüngere Personen ohne Aufsicht, da von außen ja Hilfe kommt, wenn ein Rätsel zu schwer scheint. Viele Gruppen, die aus jüngeren Personen bestanden, haben die Räume außerdem um einiges besser gemeistert als einige Erwachsene. Also traut euch auch als Familie mit jüngeren Kindern zu uns.

     Muss ich für die Teilnahme besonders klug sein?
    Überhaupt nicht. Es gibt allgemein keine besonderen Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Fluchtspiel. Natürlich wäre eine gewisse Neugier zu empfehlen, und auch Freude am Lösen von Rätseln, Spaß daran, Neues auszuprobieren und vielleicht keine Panik, wenn sich die Türe für eine Stunde lang schließt. Davon abgesehen ist jeder herzlich bei uns willkommen.

     Brauche ich mein Handy oder andere Utensilien im Raum?
    Nein, die Rätsel sind so aufgebaut, dass sie ohne Utensilien von außen lösbar sind. Alles, was während des Fluchtspiels benötigt wird, wird von uns zur Verfügung gestellt. Von euren Köpfen abgesehen braucht ihr also nichts mitzubringen.

     Wie lange dauert so ein Fluchtspiel?
    Im Raum selbst befindet ihr euch genau eine Stunde. Im Idealfall sogar etwas kürzer, da es ja das Ziel ist, in weniger als einer Stunde aus dem Raum auszubrechen. Insgesamt solltet ihr mit etwa 1,5 Stunden Aufenthalt rechnen, da euch vor dem Spiel noch alles ganz genau erklärt wird und ihr nach dem Spiel auf Wunsch auch Fotos machen könnt.

     Wann soll ich vor Ort sein?
    15 Minuten vor Spielstart wäre die perfekte Ankunftszeit. So könnt ihr euch bequem alle Erklärungen anhören, bei Bedarf Fragen stellen und pünktlich mit dem Spiel starten.

  • #2

    FAQ Teil 2 - noch mehr Fragen (Donnerstag, 04 Mai 2017 06:18)

     Sind die Räume gruselig und werde ich erschreckt?
    Teilweise. Keine Angst, in keinem der Räume versteckt sich jemand, ihr werdet also weder von hinten angefallen, noch berührt oder sonstiges. Unsere beiden Räume Unter Verdacht und Hangover können bedenkenlos von jedem gespielt werden, da die Themen der Räume nicht gruselig sind. Im dritten Raum Zodiac herrscht schon mehr Gruselstimmung, immerhin handelt es sich dabei ja um die Wohnung eines Mörders, jedoch müsst ihr auch hier nicht um euer Leben bangen. Und gegen etwas Adrenalin und Gruselei ist ja nichts einzuwenden, oder?

     Wie viele Räume gibt es bei Braination?
    Derzeit gibt es drei Räume mit den Namen Unter Verdacht ,Hangover und Zodiac. An einem vierten Raum arbeiten wir momentan noch, dazu aber später mehr.

     Kann ich einen Raum mehrmals spielen?
    Nein. Zumindest nicht den gleichen Raum, denn alle Rätsel kommen nach den Spielen wieder an ihre vorgesehenen Plätze. Damit ihr öfter spielen könnt, haben wir aber drei verschiedene Räume im Angebot und bald sogar noch einen vierten. Das sollte für ein paar Stunden Spielspaß schon reichen. Außerdem bauen wir immer wieder für euch um, bleibt also auf dem Laufenden!

     Kann ich auch mit einer großen Gruppe zu einem Fluchtspiel kommen?
    Wir bieten gerne für große Gruppen mehrere Räume gleichzeitig an oder auch verschiedene Turniervarianten, wo alle Zeiten zusammengezählt werden und das beste Team ermittelt wird. Ihr könnt uns also gerne für Geburtstagsfeiern, Polterrunden oder Teamevents buchen und mehrere Runden spielen. Dem Rätselspaß sind keine Grenzen gesetzt.

     Wie kann ich bezahlen?
    Alle Spiele werden über unsere Homepage www.braination.at gebucht. Ihr könnt dort auswählen, ob ihr das Spiel im Vorhinein über Paypal oder Kreditkarte bezahlen möchtet oder lieber in bar vor Ort.

     Gibt es Fluchtspiele auch zu verschenken?
    Natürlich. Ihr könnt gerne bei uns vor Ort Geschenkgutscheine kaufen und verschenken, oder sie über unsere Homepage bestellen und zu euch nach Hause schicken lassen. Es ist also wirklich einfach, ein richtig cooles Geschenk für die nächste Gelegenheit zu bekommen.